Archaggelos

el en de
+ -

Buchen Sie online

BOOK NOW
360° virtual tour

Außenansicht

Archaggelos

Außenansicht

Archaggelos

Außenansicht

Archaggelos

Außenansicht

Archaggelos

Blick auf Kaimaktsalan

Archaggelos

Außenansicht

Archaggelos

Empfang

Archaggelos

Empfang

Archaggelos

Frühstücksbereich

Archaggelos

Empfang

Archaggelos

Frühstücksbereich

Archaggelos

Frühstücksbereich

Archaggelos

Archaggelos

Das letzte Dorf an der nördlichen Grenze der Gemeinde Pozar ist der Erzengel. Die Aussicht ist atemberaubend, wie die große Ebene von Oberalmopia, als die letzte Spitze überwachsen liegt. Im Süden erhebt sich der Paiko, ruhiger Berg der Erde, bedeckt mit Buchen und Eichen.

Altes Dorf namens Ossiani. Umbenannt in 1925 Erzengel aus dem Namen des Klosters des Erzengels Michael, die auf einem alten Heiligtum gebaut ist. Burnt um 1790 von Vlachs islamisiert Süden und wieder aufgebaut im Jahre 1843.

Berühmt sind die Kirschen und Kartoffeln der Region und Brötchen Erzengel. Erzengel mit dem schönen Platz und die Geschichte des Klosters ist ein schönes Dorf zu besuchen und zu entdecken. Hier finden Sie alle Annehmlichkeiten wie Cafés, Restaurants und Cafes.

Das Kloster von Erzengel Michael, buchstäblich throniazetai eine natürliche Strecke mit großer Höhe und von dort aus, von den NE-Gipfeln des Mount Paiko, überwacht das Plateau des Nordens und der Jena Pinovo Tops. Der Bau der einfachen und imposanten Linie. Es ist 40 km von Aridea, durch eine sehr schöne ruhige Strecke.

Die Geschichte des Klosters ist mit der von Almopia in den letzten Jahrhunderten identifiziert. Zeit, du hast das Gefühl, das in den Wänden eingefroren ist. Das Kloster wurde spekuliert, dass der Zeitraum von 1181 bis 1184.

Das Kloster des Erzengels, 1790, hatte das gleiche Schicksal wie das Kloster von Promahi, das von den Türken belagert und zerstört wurde. Die Mönche sind alle gestorben. Es war dann, dass exislamisthikan Einwohner von Süd, die die Aufgabe der Verbrennung unternommen.

Mönche und Ausländer, die nicht getötet und zerstreut die Verwüstung des Klosters dauerte mehr als ein halbes Jahrhundert. Im Jahre 1858 mit dem Sultan-Lizenz neu gegründet das Kloster. Die Initiative wird dem Metropoliten Moglenon Meletios zugeschrieben. Mit der Wiederherstellung des Klosters und umbenannt Kloster von Erzengel Michael. Es wird spekuliert, dass dies getan wurde, um die Errettung der Bewohner von der Wut der Bekehrten zum Islam am Tag des Erzengel-Festes zu gedenken. Mit der Wiederherstellung der einzigen ruft die Eigenschaften eines offiziellen Dokuments der türkischen Verwaltung. Dann beginnt die große kulturelle und pädagogische Aktivitäten. In den Zellen der griechischen Buchstaben werden gelehrt.

Von einzelnen aus den ersten Literaten, die wiederum erziehen Einwohner des Gebietes. Bis wir ankommen und die legendäre Ära des mazedonischen Kampfes. Das Kloster trägt zur Versorgung der Räumlichkeiten und der konspirativen Arbeit der Mönche in der großen nationalen Sache bei. Der aktuelle Standort, sein physischer Zugang, wandelt ihn zu einer Station für die Übergabe griechischer Guerilla-Körper.

Nach griechischen Offiziere Berichte, wird das Kloster als zentrale Waffenlager. In der Zelle hospitalisiert im Zeitraum Dezember-Februar 1905 Kapitän Matapas, als er sein Bein brach. Und er verwendete viele Male, um die Verkleidung als Priester des Klosters zu bedecken.

Außer dem berühmten Kapitän und anderen Kämpfern, wie Valanis und Dragas, um es für Tanken und Ruhe.

Heute hat sechs Mönche und ein Neuling. Unter der geistigen Führung und Segen der Metropoliten Edessa, Pella und Almopia Herr Joel.

VERANSTALTUNGEN

Kirschfestival

Wie in anderen Gebieten der Präfektur von Pella und hier feiern die Menschen die berühmten Kirschen, die mit einer zweitägigen Veranstaltung produziert werden. Versuchen Sie Kirschen und Produkte wie Liköre und Süßkirsche in festlichen Rhythmen mit traditionellen Tänzen und Liedern. Die Feier der Kirsche findet im Juli statt.

All rights reserved www.pozarem.com 2017 | Created by Λουτρά Πόζαρ