Piperia

el en de
+ -

Buchen Sie online

BOOK NOW
360° virtual tour

Außenansicht

Piperia

Außenansicht

Piperia

Außenansicht

Piperia

Außenansicht

Piperia

Blick auf Kaimaktsalan

Piperia

Außenansicht

Piperia

Empfang

Piperia

Empfang

Piperia

Frühstücksbereich

Piperia

Empfang

Piperia

Frühstücksbereich

Piperia

Frühstücksbereich

Piperia

Piperia

Das Dorf liegt nur 3 km von Aridea für Bäder und bis 1998 war Gemeinschaft und eingeschlossene kleine Dörfer Ano Rodonia und Mikrochori.

Es trägt diesen Namen seit 1923. Bevor genannt Bizio Machalas und seine Bewohner ganz Türken waren, aber nach dem Kleinasien Catastrophe und Bevölkerungsaustausch von Flüchtlingen bewohnt, die vom Ufer des Marmara kamen vor allem aus den Dörfern Gonia, Armoutli, Gentze, Stuhl, Triglia , Ayvali, Bursa, Izmir, Katirli, Safranbolu, Antampazar, Artaki, Panormo, Amasis, Vaivouri, Vaiziri, Vaniri, Caesar Karaitini, Ortokio, Pouesi, Turban, Sivas, Trabzon.

Während dieser Zeit ließen sie sich im Dorf und einigen Familien aus dem nahen Loutraki nieder.
"Piperia" Namen in das Dorf von den Flüchtlingen gegeben, die durch die vielen Paprika von den Türken kultiviert waren beeindruckt.

Die Dorfbewohner waren fleißig, friedlich und fortschrittlich, aber auch Stimmung und Eifer für Schmaus und Witze. Die ersten Jahre waren vielen Schwierigkeiten ausgesetzt, aber gediehen und entwickelt.

Flüchtlinge natürlich die Kunst des Weinbaus im Jahr 1923 zu wissen, brachte die ersten Reben und Weinbau seit bis heute eine sehr wichtige Produktion des Dorfes ist. Der erste Weinberg wurde installiert, aber jetzt war es dort gegenüber der landwirtschaftlichen Genossenschaft.

Andere Pflanzen, die das Dorf betreibt, sind Pfirsiche, Pflaumen, Kirschen, Spargel sowie Klee, Mais und Weizen.

Die lokale landwirtschaftliche Genossenschaft ist sehr aktiv und exportiert viele seiner Produkte und liefert den Binnenmarkt und die Förderung für die industrielle Nutzung.

Im Dorf gibt es eine sehr wichtige historische Relikt: das Bild der Himmelfahrt des 12. Jahrhunderts stammen aus Gentze Dorf Panormos Kleinasien und zog mit vielen Gefahren hier als tapferer griechische die "Mariorakena" Das Bild für viele Jahre war es ein Wunder, aber nach 1970 wurde zum Schweigen gebracht. Dieses Bild befindet sich in der Kirche von Pfeffer, die von den Einwohnern von 1953 bis 1965 gebaut wurde.

Also das Dorf von den alten Tagen hielten sie das Fest der Himmelfahrt, die die größte und am besten war in der Gegend bekannt, da sie eine besondere Gnadenbild gehostet.

In den letzten Jahren wieder erlebt die Feier der Jungfrau am 14. und 15. August auf Initiative der lokalen Bildungs-und Kulturverein mit Unterstützung der Gemeinde Aridea.

Eine weitere bemerkenswerte Veranstaltung auch am vorletzten Sonntag im November, von den gleichen Einrichtungen im Herbst statt, ist Raki-Fest. In dem Dorf produziert hervorragende, reine, traditionelle Raki zu einer Zeit, wenn der Betrug in diesem Produkt sehr verbreitet ist. In dieser Feier, so dass die Moonshine sicher fließt in Hülle und Fülle, begleitet von einer Vielzahl von Snacks, Fest, Tänze, gibt es einen großen Zustrom von Menschen aus der Umgebung und darüber hinaus.

"Piperia" hat Pflanzen, die Raki, Süßigkeiten, Marmelade, Kompott, Gurken, Nudeln herstellen. Es gibt 5 Tennisplätze und ein Basketballfeld, wo eine Menge Leute Sportarten von Aridea und darüber hinaus spielen. Wir ermutigen und laden Passanten ein, den Pfeffer zu stoppen, ihren Kaffee zu trinken, um Platz mit den alten Platanen zu kühlen, um mit Bewohnern zu chatten und die wirklich reinen Produkte zu erhalten.

All rights reserved www.pozarem.com 2017 | Created by Λουτρά Πόζαρ